Krakau: Burg Ogrodzieniec Castle und Nationalpark Ojcow

„Toss a coin to your Witcher O’Valley of Plenty, O’Valley of Plenty!” Diese Worte sollten bekannt sein, wenn Sie ein Fan von Fantasy und Sapkowskis Saga mit Geralt von Rivia – dem Hexer sind.

Wenn Sie die Gelegenheit hatten, die weltweite Netflix-Serie „The Witcher” zu sehen, sollten Sie sich dieser Tour unbedingt anschließen. Wir bringen Sie zur Burg Ogrodzieniec, in dem Szenen dieser Serie gedreht wurden. Dies ist nicht das erste Mal, dass Ogrodzieniec die Chance hatte, berühmt zu werden. Auch hier wurden Szenen anderer Filmproduktionen gedreht. Die Landschaft rund um das Schloss ist einfach perfekt für historische Szenen, Kampf- und Freiluftszenen, die einen großartigen Eindruck hinterlassen.

Während der Tour werden Sie Folgendes sehen:

Burg Ogrodzieniec – die größte und beliebteste Sehenswürdigkeit in der Region Schlesien. Die Burg liegt auf der sogenannten Route der Adlerhorste, die Teil des Jura-Hochlands ist, das sich zwischen Krakau und Czestochowa erstreckt. Die Schönheit von Ogrodzieniec beruht nicht nur auf ihrer Größe und Lage auf dem höchsten Hügel des Hochlands, sondern auch auf den malerischen weißen Felsen, die ihre Ruinen umgeben. Die ursprüngliche Burg wurde im 14. Jahrhundert erbaut, aber im Laufe der Geschichte wurde sie viele Male wieder aufgebaut und zerstört. Sie war Zeuge historischer Ereignisse wie der schwedischen Invasion.
Seit Beginn des 20. Jahrhunderts wurde eine Reihe von Initiativen ergriffen, um die Ruinen zu schützen. Heutzutage sind sie hauptsächlich für Touristen verfügbar und es werden hier regelmäßig Massenveranstaltungen organisiert. Natürlich gibt es hier wie bei fast jeder Burg eine Legende. In den Nächten mit Vollmond sollte ein Schatten eines großen schwarzen Hundes erscheinen, der hinter sich eine lange Kette zieht. Die meisten glauben, es sei der Geist eines der reichen und grausamen Herrscher der Burg.

Nach dem Besuch von Ogrodzieniec bringen wir Sie zum Nationalpark Ojców, wo wir unterwegs am berühmten Felsen, der „Keule des Herkules“ an der Burg Pieskowa Skala Halt machen. Dann werden Sie freie Zeit im Park haben, wo Sie das lokale traditionelle Essen – eine geräucherte oder gegrillte Forelle – probieren und die Ruinen der mittelalterlichen Burg in Ojcow, das Krakauer Tor und die Lokietek-Höhle besichtigen können, welche die längste der 700 Höhlen im Park und ein Muss bei einem Besuch in dieser Gegend ist.

Tourverlauf:

  • Abholung von Ihrem Hotel
  • Transport zur Burg Ogrodzieniec (ca. 1 Stunde 25 Minuten)
  • Besichtigung der Burg – ca. 1 Stunde auf eigene Faust, Sie erhalten eine Karte der Route
  • Transport zum Nationalpark Ojców (ca. 50 Minuten)
  • Halt bei der „Keule des Herkules“ an der Burg Pieskowa Skala
  • freie Zeit im Nationalpark Ojców – Möglichkeit, die Burg Ojców, das Krakauer Tor, die Łokietek-Höhle und die Dunkle Höhle zu besuchen sowie die in Ojców gezüchteten Forellen zu probieren (ca. 1,5 Stunden)
  • Rücktransport nach Krakau – 40 Minuten
  • Ablieferung beim Hotel

Dauer: 6 Stunden

Preis: 190 PLN pro Person

Im Preis enthalten:

  • Abholung von Ihrem Hotel
  • Transport mit hochwertigen klimatisierten Fahrzeugen
  • Begleitung von einem Englisch sprechenden Fahrer
  • Eintrittskarte zur Burg Ogrodzieniec
  • freie Zeit im Nationalpark Ojców

Teilnehmerzahl und Termin auswählen:

Erwachsene

Das könnte dir auch gefallen ...

Der Korb ist leer